Musik

Musikunterricht

Musikunterricht am Gymnasium Bornbrook

Der Musikunterricht am Gymnasium Bornbrook läuft ab der 5. Klasse bis hinauf zur Oberstufe auf zwei „Gleisen“, dem normalen klassischen Fachunterricht und dem musikpraktischen Unterricht.

Der Fachunterricht Musik beginnt in den Jahrgängen 5 und 6 mit Unterricht im Klassenverband, setzt sich in den Jahrgängen 7 bis 10 in Form von Wahlpflichtunterricht fort und wird In der Oberstufe als Grund- und Profilkurse angeboten.

Das musikpraktische Angebot in Klasse 5 und 6

Zusätzlich zum Klassenunterricht haben alle Interessierten die Möglichkeit, in Klasse 5 im WP-Kurs „Bläserklasse“ ein Blasinstrument oder in der Streicher-AG Geige oder Cello zu erlernen. Schon ein Jahr später können diese Schülerinnen und Schüler ihre Kenntnisse in den Ensembles – Hobys und Junior-Orchester – einsetzen.

Sehr viele Kinder nutzen diese Möglichkeit und musizieren über ihre gesamte (!) Schulzeit am Bornbrook in den unterschiedlichen Ensembles. Interessanterweise kommt es hier kaum zu „pubertären“ Brüchen.

Das musikpraktische Angebot in Klasse 7 bis 10

In der Mittelstufe können unsere Schülerinnen und Schüler, je nach instrumentalen Fähigkeiten, in verschiedenen Ensembles mitwirken. Diese musikpraktischen Kurse können als benotungsrelevante Wahlpflichtkurse belegt werden.

Das musikalische Angebot in der Oberstufe

In der Oberstufe komplettiert der Profilkurs Musik im Rahmen des Profils „Künste“ das musikalische Angebot des Gymnasiums Bornbrook. Hier treffen sich sowohl die Schülerinnen und Schüler, die sich in der Sekundarstufe 1 für klassischen Musikunterricht entschieden haben, als auch diejenigen, die sich in den Ensembles engagiert haben. Die Vorbereitung auf dieses Profil erfolgt in einem Musikkurs, der im Rahmen unseres profilvorbereitenden Wahlpflichtangebots der 10. Klassen angeboten wird.

Ein Höhepunkt des Oberstufen-Profilkurses ist die Studienfahrt nach Wien, bei der den Spuren großer Persönlichkeiten der Musikgeschichte gefolgt wird. Aber auch das vielfältige kulturelle Angebot in unserer Stadt wird wahrgenommen: Konzerte in der Elbphilharmonie, in der Oper, ein Besuch im Jazzclub und vieles mehr.

Unsere Ensembles im Überblick

Mit einem Klick auf den Button können Sie eine Grafik (PDF) einsehen und auch herunterladen, die unsere Ensembles, übersichtlich nach Jahrgängen angeordnet, abbildet.

Musik begeistert

Die folgende Bildergalerie, aber natürlich nicht zuletzt die Hörbeispiele und Videos im Anschluss möchten ein paar Eindrücke von der Vielfältigkeit und Lebendigkeit unserer musikpraktischen Arbeit vermitteln. Wir wünschen viel Freude daran!

Die Big Band des Gymnasiums Bornbrook in Bild und Ton

Die Orchester des Gymnasiums Bornbrook in Bild und Ton

Weihnachten mit dem GymBo-Chor

Der GymBo-Chor besteht aus 40 Sängerinnen und Sängern und durfte Pandemie-bedingt auch nicht an den sog. Geisterkonzerten der Schule teilnehmen. Als Alternative hierzu erarbeitete er zehn ein-, zwei- und dreistimmige weihnachtliche Gesänge aus verschiedenen Ländern und Epochen sowie den nachdenklichen Beatles-Song „Eleanor Rigby“. Diese Lieder ergeben in der Reihenfolge 1 – 11 ein zusammenhängendes kleines Konzert, sind aber natürlich auch einzeln abrufbar und möchten herzlich dazu einladen, zuzuhören, zuzuschauen und: mitzusingen!

Ein fettes Dankeschön geht an Herrn Werner, Samuel und Isaac von der Technik-AG sowie Herrn Ledlein von der Christuskirchengemeinde Lohbrügge, die diese Aufnahmen in der genügend großen Erlöserkirche (= 40 x 2,5 m Abstand zwischen allen Beteiligten) möglich gemacht haben!

Das Programm:

Klavier: Hans-Rainald Werner; Orgel und Leitung: Charlotte Hake

Wir wünschen viel Freude beim Zuhören!

01. „Deck the halls with bowls of holly“

02. „Adeste fideles“

03. „God rest you merry, gentlemen“

04. „Maria durch ein Dornwald ging“

05. „Eleanor Rigby“

06. „Poor little Jesus“

07. „Il est né, le divin Enfant“

08. „Santa Claus is coming to town“

09. „Jul jul, strålande jul“

10. „In dulci jubilo“

11. „O du fröhliche“

Und hier noch eine Zugabe…  Die Sängerinnen und Sänger des Chores haben zu Weihnachten 2020 mit viel Engagement und Freude den amerikanischen Weihnachts-Klassiker „Mary, did you know?“ in einer Audio-Version aufgenommen. Wir wünschen auch hier viel Freude beim Zuhören!

Weihnachtskonzert 2021

Und hier nun noch eine ganz besondere Aufnahme – das Weihnachtskonzert 2021 coronakonform als „Geisterkonzert“ in unserer Pausenhalle. Die Mitwirkenden und ihre tollen Talente sind real, nur die Zuschauer fehlen im Gebäude. Umso schöner, dass der Videomitschnitt nun hier genossen werden kann. Viel Spaß dabei!

Unser Unterstufenchor

Wir singen wieder!

Mit viel ………. Abstand ………. und viel Freude!!

Der Unterstufenchor des Gymnasiums Bornbrook probt einmal in der Woche in einer siebten Stunde Songs aus aller Welt und Zeit – und vielleicht auch bald mit dir?!

Hier kannst du uns auf zwei Aufnahmen sogar schon hören:

„Singing all together“

„Fröhliche Weihnacht überall“

Streicher-AG und Junior-Orchester

Im Folgenden haben wir einige zentrale Informationen zur Ensemble-Arbeit in Streicher-AG und Junior-Orchester zusammengetragen. Klicken Sie einfach auf die jeweilige Frage, die Sie am meisten interessiert:

FAQ

Ja, wir freuen uns sehr, wenn Ihr Kind in der 5. Klasse ein Streichinstrument bei uns erlernen möchte. Dies ist auch möglich, wenn Ihr Kind bisher kein Instrument oder ein anderes Instrument gespielt hat oder auch noch spielt.

Zu Beginn von Klasse 5 muss Ihr Kind angemeldet werden. Es erfolgt eine Abfrage und Schnupperstunde in der ersten Schulwoche. Bei der Anmeldung im Februar 2021 können Sie bereits vermerken lassen, dass Ihr Kind ein Streichinstrument (Geige oder Cello, also kein Blasinstrument) erlernen möchte.

Ja, es gibt bei uns hochwertige Leihinstrumente, die gegen Gebühr ausgeliehen werden können. Ein Leihinstrument wird von der Schule gewartet und, wenn nötig, repariert. Ein eigenes Instrument müssen Sie selber warten und reparieren lassen.

Nein, die Streicher-AG ist ein Neigungskurs, der nicht zum normalen Stundenplan gehört und nach der Mittagspause belegt werden kann. Eine Zeugnisnote bekommt man nicht, aber eine entsprechende Bemerkung im Zeugnis.

Hinweis: Nach dem Jeki-Unterricht ist meistens die Streicher-AG genau richtig.

Wenn Ihr Kind schon Einzelunterricht hatte, ist es in der Streicher-AG falsch und sollte weiter bei dem bisherigen oder einem neuen Privatlehrer bleiben. Ihr Kind kann dann gleich in das „Junior-Orchester“, eintreten. Hierfür ist ein Vorspiel bei der Orchesterleitung erforderlich.

Die Möglichkeit, in der Streicher-AG das Instrument zu lernen, besteht für ein Schuljahr.

Das ist nicht vorgesehen, weil Orchesterarbeit Ensemblearbeit ist und Zusammenspiel bedeutet.

Der Unterricht ist in kleinen Gruppen organisiert, möglichst kurz nach dem Tagesunterricht. Zurzeit findet die AG z.B. montags 13.45 – 14.30 Uhr (Geige) und mittwochs 13.30 – 14.15 Uhr (Cello) statt.

Ja, es ist wie bei jedem Instrumentalunterricht, denn nur so lernt man wirklich viel.

Ihr Kind benötigt Einzel- oder Kleingruppenunterricht, den Sie selbst bezahlen müssen. Ohne kompetenten Einzel- oder Gruppen-Instrumentalunterricht wird Ihr Kind im Orchester nicht weiterkommen. Die Schule hilft gerne beim Herstellen eines Kontakts mit Instrumentallehrkräften.

Normalerweise darf Ihr Kind das Instrument ein Jahr behalten. Die Schülerinnen und Schüler in der AG (erstes Leihjahr) haben immer Vorrang. Oft sind aber genug Instrumente für ein zweites Jahr vorhanden.

Die Instrumentallehrkraft hilft in der Regel hierbei gerne, gibt Tipps und kommt teilweise sogar mit zum Aussuchen.

Nur wenn man das Instrument von Fachleuten überprüfen lassen kann, kann man billige von hochwertiger Qualität unterscheiden. Instrumente von geringer Qualität klingen schlecht und werden weder von Fachbetrieben noch von der Schule gewartet oder repariert. Manchmal kann man solche Instrumente gar nicht reparieren. Ihr Kind wird daran keine Freude haben. Fachleute bieten dagegen faire Preise, Teilzahlung und schnelle Wartung an.

Leihgebühr und Unterricht kosten 170€ für ein Schuljahr. Die Gebühr wird am Beginn des Schuljahrs fällig. Bei Bedürftigkeit können hohe behördliche Zuschüsse beantragt werden.

Nein, der Instrumentalunterricht von einer kompetenten Lehrkraft ist Voraussetzung für die Wahl des Wahlpflichtfaches „Orchester“ und für die Mitarbeit im Orchester generell.

Kooperation mit der Jugendmusikschule

Der Bergedorfer Stadtteil Lohbrügge hat eine wichtige kulturelle Institution vor Ort: Die Staatliche Jugendmusikschule Hamburg unterrichtet in den Räumen des Gymnasiums Bornbrook die Fächer Violine, Viola, Querflöte, Klarinette, Saxofon, Trompete, Posaune, E-Bass und Schlagzeug.

Dieser Unterricht ist eine ideale Ergänzung zu den musikalischen Angeboten der Schule. Die Lehrkräfte der JMS unterstützen den Unterricht im WP-Kurs „Bläserklasse“, in den Orchestern und Bands der Schule und bieten die Möglichkeit von instrumentalem Einzel- und Gruppenunterricht für alle Alters- und Leistungsstufen. Damit wird auch den vielen musikalisch interessierten Kindern des Programms „Jedem Kind ein Instrument“ (JEKI) der Grundschulen eine sinnvolle Weiterführung des Instrumentalunterrichts an einer weiterführenden Schule ermöglicht.

Der Nachmittagsunterricht der JMS in den Räumen des Gymnasiums Bornbrook ist für alle Schülerinnen und Schüler aus ganz Bergedorf offen. An der JMS ist auf Antrag eine Gebührenermäßigung bis zum Gebührenerlass möglich.

Weitere Informationen zum Angebot der JMS, zu den Gebühren und zu der Möglichkeit zur Vormerkung finden Sie auf der Webseite der Jugendmusikschule

Förderklasse Jazz Rock Pop

Mit der „Förderklasse Jazz Rock Pop“ bietet die Staatliche Jugendmusikschule Hamburg (JMS) in Kooperation mit dem Gymnasium Bornbrook eine besondere Förderung für überdurchschnittlich motivierte und begabte Jugendliche ab 14 Jahren an. Der Gruppenunterricht Theorie/Gehörbildung und Bandtraining/Improvisation findet am Gymnasium Bornbrook statt.

Die Teilnahme an diesen Kursen ist nach bestandener Aufnahmeprüfung kostenfrei! Der zusätzliche Haupt- und Nebenfachunterricht kann extern oder auch an der JMS belegt werden.

Bläserklasse

Bereits im Wahlpflichtbereich der 5. Klassen bieten wir den Kurs „Bläserklasse“ an. Nach einer Schnupperphase, in der die Kinder die Blasinstrumente Trompete, Posaune, Saxofon, Flöte und Klarinette ausprobieren können, erhalten sie für das Schuljahr ein passendes Instrument ausgeliehen, proben wöchentlich eine Doppelstunde als Blasorchester zusammen und erhalten darüber hinaus in kleinen Gruppen Instrumentalunterricht bei den Lehrkräften der Staatlichen Jugendmusikschule (JMS).

Die Teilnahme am WP-Kurs „Bläserklasse“ kostet einmalig 200 €. Nach einem Jahr können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Bläserklasse in die erste Bigband Hobys oder in das Juniororchester wechseln.

Unsere Kinder gehen gerne aufs Bornbrook, weil sie dort tolle Freunde gefunden haben und weil sie ihren Spaß am Musizieren auch im Unterricht ausleben können. Super!

Elternstimme
© 2022 | Gymnasium Bornbrook
© 2022 | Gymnasium Bornbrook
© 2022 | Gymnasium Bornbrook
© 2022 | Gymnasium Bornbrook
,,

Rundgang

Frische Perspektiven

pin

Termine

Herzlich willkommen!

Kurzbesuch vor Ort

Sa., 27. November 2021

Alternative zum Tag der offenen Tür,

von 11 bis 14 Uhr

Online-Sprechstunde

Do., 9. Dezember 2021

18 bis 19 Uhr

Schulrundgang

Do., 6. Januar 2022

17 bis 19 Uhr

Anmeldewoche

Mo., 31. Januar 2022 bis

Fr., 4. Februar 2022

Täglich von 8 bis 13 Uhr,

am Montag zusätzlich von 15 bis 18 Uhr,

persönlich oder online.

,

Kontakt

In Verbindung treten

Gymnasium Bornbrook

Schulenburgring 4

21031 Hamburg

Tel.: (040) 42 89 54-210

Fax: (040) 42 89 54-219

,,

Rundgang

Frische Perspektiven

pin

Termine

Herzlich willkommen!

Kurzbesuch vor Ort

Sa., 27. November 2021

Alternativ-Angebot zum Tag der offenen Tür,

von 11 bis 14 Uhr

Online-Sprechstunde

Do., 9. Dezember 2021

18 bis 19 Uhr

Schulrundgang

Do., 6. Januar 2022

Kurze Schulrundgänge Schule; 17 bis 19 Uhr

Anmeldewoche

Mo., 31. Januar 2022 bis

Fr., 4. Februar 2022

Täglich von 8 bis 13 Uhr,

am Montag zusätzlich von 15 bis 18 Uhr,

persönlich oder online.

,

Kontakt

In Verbindung treten

Gymnasium Bornbrook

Schulenburgring 4

21031 Hamburg

Tel.: (040) 42 89 54-210

Fax: (040) 42 89 54-219

,

Kommunikation

In Verbindung bleiben

Unsere Schulcloud

Online-Vertretungsplan

Caféteria-Bestellsystem

Lernprogramm Mathematik